Maya Selva

Maya Selva ist die Grande Dame der Zigarrenbranche. Seit über 20 Jahren erfreuen sich ihre Flor-de-Selva-Zigarren aus Honduras grosser Beliebtheit. Am 4. April präsentiert Maya Selva bei uns die neue Linie Colección No. 20.

Maria-Pia Selva, Französin mit honduranischen Wurzeln, ist die Hauptperson eines kleinen Tabak-Märchens. Nach einem Studium in Frankreich gelang es ihr, Nestor Plasencia, den Doyen der mittelamerikanischen Zigarrenindustrie, an ihre Seite zu bringen. Mit seiner Hilfe präsentierte sie im Winter 94/95 den ersten Jahrgang von Flor de Selva. Die Premium-Zigarren, hergestellt aus Tabaken aus Honduras, Nicaragua und Ecuador, trafen den Nerv der Zeit. Mit einer perfekten Verarbeitung und dem vollmundigen, holzig-fruchtigen Geschmack fanden die Flor de Selva Zigarren in Europa einen reissenden Absatz. Heute gehört Maya Selva – wie sie in Honduras genannt wird – zu den Grossen im Geschäft. Die Bliebtheit ihrer Zigarren ist ungebrochen.

Wir freuen uns sehr, dass Maya Selva uns am 4. April in Zürich besucht. Im Gepäck hat sie ihre neue Linie Flor de Selva Colección No. 20. Die Zigarren dieser Jubiläumsserie werden mit Tabaken aus Honduras gerollt und sind armoatischer und kräftiger als die klassische Variante und entwickeln Pfeffer, Holz und Röstaromen.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend mit viel Passion, Fachwissen und ausgezeichneten Zigarren. Im Eintrittspreis von CHF 35 sind zwei Zigarren und ein Welcome-Cocktail enthalten. Die Platzzahl ist beschränkt, um eine Anmeldung wird gebeten.

Reservation

Besten Dank für Ihre Reservierung.