Ernesto Perez Carillo

Mit Ernesto Perez Carillo besucht uns eine grosse Persönlichkeit der Zigarrenwelt. Der Durchbruch gelang ihm mit der US-Version von La Gloria Cubana. Marken wie E.P. Carillo und Inch machten ihn zum König der Boutique-Blends.

Ernesto Perez Carillo ist ein Mann mit einer bewegten Vergangenheit. Als Kind erlebte er in Havanna, wie sein Vater nach der Revolution seine angesehene Zigarrenfabrik El Credito verlor. Die Familie floh ins Exil. Mit einem Startkapital von 5000 Dollar eröffnete er in den Siebzigerjahren in Miami eine eigene Zigarrenmanufaktur, überstand diverse Rückschläge, bis ihm mit der US-Version der Marke La Gloria Cubana – in Europa wurde sie wieder unter dem Namen El Credito vertrieben – der Durchbruch gelang. Nach dem Verkauf der Firma an General Cigar im Jahr 1997 war Carillo ein gemachter Mann und konnte sich fortan Liebhaber-Projekten zuwenden. In seinem Fall bedeutete dies: Er gründete wieder eine Zigarrenfabrik, nun in der Dominikanischen Republik. Die eindrückliche Tabacalera La Alianza zählt heute zu den modernsten Manufakturen des Landes und verfügt über einen spektakulären Aging Room zur Reifelagerung der fertig gerollten Zigarren. Seit 2009 entstehen hier Zigarren der Marke E.P. Carillo. Einen Coup landete Carillo zudem mit den Riesenzigarren der «Inch»-Serie.

Wir freuen uns über den Besuch dieser grossen Persönlichkeit bei uns im Manuel’s. Ernesto Perez Carillo wird uns von seinem Werdegang erzählen und uns seine Zigarren vorstellen. Im Eintrittspreis von CHF 35 sind zwei Zigarren und ein Welcome-Cocktail enthalten.