Daiquirí-Festival

Vom 8. bis am 12. August servieren wir jeden Abend erfrischende Daiquirís in vielen Varianten: Klassisch geshaked oder frozen mit frischen Früchten.

«My Mojito in La Bodeguita, my Daiquiri in El Floridita». Das bekannte Zitat von Ernest Hemmingway hat in der «La Bodeguita del Medio» in Havanna einen prominentem Platz. Der Kubaliebhaber mit dem starken Hang zu den alkoholischen Freuden des Lebens trug sicherlich nicht unwesentlich zur Verbreitung und Popularisierung des Daiquirí bei.

Die genauen Ursprünge des Daiquirí hingegen lassen sich nicht so präzise nachzeichnen. Eine plausible Geschichte nennt den amerikanischen Ingenieur Jennings Cox als Erfinder: Dieser leitete ab 1896 eine Eisenmine in der Nähe der kubanischen Stadt Daiquirí und servierte seinen Gästen in Ermangelung des importierten Gins und Whiskeys den verfügbaren leichten kubanischen Rum. Weil er ihn nicht pur servieren wollte, mischte er ihn mit Limettensaft und Zucker. Diese Kreation fand schnell Anklang bei seinen Gästen und Landsleuten. Wie sollte der neue Drink heissen? Da Rum Sour ihm zu lapidar erschien – denn genau genommen ist der Drink nichts anderes – kam Jennings Cox auf die Idee ihn nach der Stadt zu benennen, in der er kreiert wurde – Daiquirí. Dass die Zusammenstellung von Rum, Zitrussaft und Zucker nicht auf jemanden wie Jennings Cox gewartet hat, liegt auf der Hand. Alle Zutaten sind schon lange vorher leicht zugänglich gewesen. Und die Perfektion dieser Kombination ist mit ziemlicher Sicherheit auch anderen vorher schon aufgefallen.

Ein besonderes Augenmerk wurde dem Daiquirí vom «El Floridita»-Bartender Cantinero Constantino Ribalaigua Vert geschenkt. Ursprünglich war der Daiquirí ein geshakter Drink, doch unter Ribalaigua Vert wurde die Nachfrage derart gross, dass das El Floridita die erste Bar Kubas wurde, die sich den eben erfundenen elektrischen Waring Blendor anschaffte. Seither wird ein Grossteil der Daiquirís im EL Floridita «frozen» serviert.

Als Hommage an Kuba, an das El Floridita und an Cantinero Constantino Ribalaigua Vert servieren wir diesen erfrischenden Sommerdrink eine Woche lang in allen Varianten: Klassisch geshaked und als frozen Daiquirís mit Limetten, frischen Erdbeeren, Mango, Passionsfrucht, Wassermelone und Himbeeren. Vom 8. bis am 12. August, jeden Abend ab 18H.