A.J. Fernandez

A.J. Fernandez ist der Shooting-Star der neuen nicaraguanischen Zigarren-Szene. Am 14. September besucht er uns im Manuel's und stellt seine Zigarren vor.

Abdel J. Fernandez (Jahrgang 1979) wuchs in Kuba auf, im Herzen der Vuelta Abajo, in einer Tabakfamilie. Kurz vor seinem dreissigsten Geburtstag verliess er seine Heimat, um im Exil einen Neubeginn zu wagen. Wenige Jahre später ist A.J. Fernandez der Shooting-Star der neuen nicaraguanischen Zigarren-Szene. Die Jahresproduktion seiner Eigenmarken stieg von null im Jahr 2010 auf über 9 Millionen Zigarren im Jahr 2013 an. Ein goldenes Blending-Händchen beförderte den märchenhaften Aufstieg des Exil-Kubaners.

Einen ersten Grosserfolg feierte er mit der Marke San Lotano, deren Formate sich durch ein originelles, ovales Boxpressing auszeichnen. Inzwischen gehören auch Tabakfarmen zum Unternehmen. Die firmeneigenen Tabake bilden die Basis für neue Linien wie der «New World»-Serie. Seit Jahren verbindet A.J. Fernandez zudem eine Freundschaft mit Didier Houvenaghel. Gemeinsam produzieren sie die Marken Pitbull, La Ley und Nicarao.

Vor der Fachmesse InterTabac in Dortmund macht A.J. Fernandez einen kurzen Abstecher in die Schweiz und besucht uns im Manuel’s. Mit ihm besucht uns auch Didier Houvenaghel ein weiteres Mal. Wir freuen uns sehr auf diese beiden besonderen Gäste. A.J. Fernandez wird von seiner Arbeit erzählen und uns seine Zigarren vorstellen. Im Eintrittspreis von CHF 35 sind zwei Zigarren und ein Welcome-Cocktail enthalten.